DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

1) Allgemeines

Die nachfolgenden Vorschriften informieren dich neben den Verarbeitungszwecken, Empfängern, Rechtsgrundlagen, Speicherfristen auch über deine Rechte und den Verantwortlichen für deine Datenverarbeitung. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere App. Falls du über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet wirst, informiere dich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit deinen Daten.

Wer empfängt welche Daten?

a) App-Store

Beim Herunterladen unserer App erhält der App-Store die hierfür notwendigen Informationen, also insbesondere deinen Nutzername, deine E-Mail-Adresse, die Kundendaten zu deinem Account, den Zeitpunkt deines Downloads sowie die individuellen Kennungen deines Endgeräts. Auf diese Datenverarbeitung haben wir jedoch keinen Einfluss. Hierfür sind wir auch nicht verantwortlich. Maßgeblich sind insoweit ausschließlich die Datenschutzbestimmungen für die Nutzung des jeweiligen App-Stores.

b) Wir (SKILLCADEMY360 GmbH)

Deine personenbezogenen Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts und des Datenschutzrechts der Europäischen Union (EU) verarbeitet.

2) Welche Daten verarbeiten wir und wofür?

1. Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage

a) Deine personenbezogenen Daten, die du uns im Registrierungsprozess zur Verfügung stellst (z.B. E-Mail-Adresse, Benutzername, Passwort, Alter), sind für den Vertragsabschluss mit uns erforderlich, um unseren Service technisch bereitstellen zu können. Aus diesen Daten wird dein Benutzerprofil erstellt, mit dem du dich in die App einloggen und auf die Inhalte zugreifen kannst. Dein Alter fragen wir ab, um sicher zu gehen, dass du alt genug bist, um dir ein Profil erstellen zu dürfen. Bist du zu jung, wirst du aufgefordert, deine erziehungsberechtigte Person zu bitten, dir ein Profil zu erstellen.

Du bist zur Bereitstellung deiner personenbezogenen Daten nicht verpflichtet. 

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

b) Wenn du unsere App nutzt, erfasst unser System folgende Daten und Informationen:

Dies ist notwendig, um unseren Service zur Verfügung stellen zu können.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO

c) Wir möchten unsere App gerne bedarfsgerecht gestalten und interessieren uns daher für Art und Weise der Nutzung der App (Wiedergabedauer, Wiedergabehäufigkeit, sonstiges Klickverhalten). 

Diese Daten werden nicht mit deinen sonstigen Profilinformationen zusammengeführt. Vielmehr gehen diese in eine anonyme Statistik ein, die es uns ermöglicht, die Bedürfnisse unserer Nutzer besser kennenzulernen. 

Diese Nutzungsanalyse geschieht nur mit deiner ausdrücklichen Einwilligung. Du kannst die Durchführung der Analyse jederzeit in den Einstellungen deaktivieren.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs.1 a) DSGVO.

d) Wenn du uns über das Kontakt-Formular auf der Website ein Problem meldest oder uns andere Informationen bzw. Anfragen zukommen lässt, verarbeiten wir diese Informationen, um dein gemeldetes Problem bzw. deine Anfrage zu bearbeiten.


e) Bezüglich der Website: wenn du unsere Website besuchst, übermittelt dein Browser automatisch bestimmte Daten, um die Webseite zu öffnen. Diese Daten sind:

           deine IP-Adresse

           Datum und Zeit deiner Anfrage

           der Browsertyp

           die Spracheinstellung und Version der Browsersoftware

           dein Betriebssystem

 

Diese Daten müssen von uns verarbeitet werden, da die Website sonst nicht korrekt angezeigt werden kann.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO

 

2. Empfängerkategorien

a)  Wir nutzen die Firebase SDK um anonymisiert Nutzerverhalten zu analysieren. Firebase ist eine Echtzeit-Datenbank, die es uns ermöglicht die Nutzeraktivitäten zu tracken. Hierzu gehören Informationen, wie oft die App geöffnet und geschlossen wird, oder welcher Beitrag innerhalb der App wie oft und wie lange angeschaut wird. Einige (anonymisierte) Nutzerdaten werden zu Firebase gesendet. Firebase ist ein Tochterunternehmen von Google und hat seinen Sitz in San Francisco, USA. Für weitere Informationen über die Firebase SDK informiere dich bitte in der Datenschutzbestimmung von Firebase. Diese ist unter folgendem Link zu finden: https://www.firebase.com/terms/privacy-policy.html

b)  Zudem nutzen wir zur Analyse der Nutzerdaten in der App Google Analytics, einen Service der Google Inc. (“Google”). Google Analytics nutzt “Cookies”, als Textdateien auf dem Computer des Nutzers gespeicherte Daten, die bei der Analyse des Nutzerverhaltens innerhalb der App helfen. Die durch Cookies über das Verhalten in unserer App erstellten Daten werden standardmäßig über Google auf in den USA platzierten Servern verarbeitet und gespeichert. Google nutzt diese Informationen im Namen der Anbieter der App mit dem Auftrag, das Nutzerverhalten in der App zu bewerten, Berichte zu App-Aktivitäten zu erstellen und andere Dienste für den Betreiber der App bezüglich der Aktivität und dem Nutzungsverhalten innerhalb der App. Der Nutzung und Verarbeitung dieser Daten durch Google kannst du in den App-Einstellungen unter „Privatsphäre und Sicherheit“ widersprechen. Für weitere Informationen über Google Analytics besuche bitte die folgenden Webseiten: https://www.google.com/analytics/terms/de.html, https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de, https://policies.google.com/privacy?hl=de-DE&gl=de. Nach unserem besten Wissen hält sich Google an die Rahmenbedingungen des EU-US Privacy Shields in Bezug auf die Sammlung, Verwendung und Aufbewahrung von persönlichen Daten aus EU-Mitgliedsstaaten. Google hat bestätigt, dass es die relevanten Grundsätze des Privacy Shield-Übereinkommens befolgt. Die Europäische Kommission bescheinigt den USA, dass durch selbstzertifizierte Organisationen in den USA, die im Rahmen des Privacy Shield-Programms zertifiziert sind, ein angemessener Rechtsschutz für personenbezogene Daten aus der EU gewährleistet wird. Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 3.Speicherdauer

a) Hast du im Rahmen der Registrierung alle Daten eingegeben und den "Registrieren"-Button geklickt, werden die Daten nur so lange gespeichert, bis die Gültigkeit des Aktivierungslinks in der E-Mail nach 72 Stunden abläuft. Solltest du nach der Eingabe deiner Registrierungsdaten kein Interesse mehr an unserer App haben, musst du nur den Aktivierungslink ignorieren. Solltest du wollen, dass wir deine Daten sofort löschen, schreibe uns bitte eine kurze E-Mail mit der entsprechenden Anfrage an unsere Support E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse). 

Hast du diesen Link schon geklickt, kannst du deine Daten jederzeit im Einstellungsmenü der App, unter "Mein Konto verwalten" anpassen. Hier kannst du dein Konto auch löschen. Bitte sei dir bewusst, dass wir deine Daten in diesem Fall nicht wiederherstellen können.

b) Die zur Durchführung einer Nutzungsanalyse erhobenen Daten speichern wir für 14 Monate. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

3) Deine Rechte 

Werden personenbezogene Daten von dir verarbeitet, bist du Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen dir folgende Rechte uns gegenüber zu:

1. Auskunftsrecht

Du kannst von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die dich betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, kannst du von uns über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der dich betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der dich betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Dir steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die dich betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang kannst du verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 2. Recht auf Berichtigung

Du hast ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung uns gegenüber, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die dich betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Wir müssen die Berichtigung unverzüglich vornehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen kannst du die Einschränkung der Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn du die Richtigkeit der dich betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreitest, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und du die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnst und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangst;

(3) wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, du diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst, oder

(4) wenn du Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt hast und noch nicht feststeht, ob die uns zustehenden berechtigten Gründe gegenüber deinen Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit deiner Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, wirst du von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Du kannst von uns verlangen, dass die dich betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die dich betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Du widerrufst deine Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Du legst gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder du legst gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die dich betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der dich betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.

(6) Die dich betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Haben wir die dich betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass du als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hast.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem wir unterliegen, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 

5. Recht auf Unterrichtung

Hast du das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die dich betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Dir steht uns gegenüber das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Du hast das Recht, die dich betreffenden personenbezogenen Daten, die du uns bereitgestellt hast, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem hast du das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts hast du ferner das Recht, zu erwirken, dass die dich betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Du hast das Recht, aus Gründen, die sich aus deiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die dich betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die deine Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die dich betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, hast du das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprichst du der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die dich betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Du hast die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – dein Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Du hast das Recht, deine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Du hast das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die dir gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder dich in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1)  für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen dir und uns erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen wir unterliegen, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie deiner berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit deiner ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle treffen wir angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie deine berechtigten Interessen zu wahren.

10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht dir das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat deines Aufenthaltsorts, deines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn du der Ansicht bist, dass die Verarbeitung der dich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

4) Änderungen der Datenschutzerklärung

Sollten wir unsere Datenschutzerklärung inhaltlich ändern, werden wir dich vor Inkrafttreten darüber informieren. Wir bitten dich, die Änderungen anzunehmen. Wenn du nicht mindestens 16 Jahre alt bist, muss deine erziehungsberechtigte Person die Änderungen akzeptieren. 

Wir hoffen, dass du unsere Dienste weiterhin nutzen wirst. Solange du aber unsere aktualisierte Datenschutzerklärung nicht akzeptierst, werden wir dein Konto vorübergehend sperren oder es auf deinen ausdrücklichen Wunsch löschen. 

 

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
SKILLCADEMY360 GmbH
Am Eiskeller 5
67227 Frankenthal
datenschutz@skillcademy360.com

 

 Stand: Februar 2019